Drogenparcours

Drogenparcours

Auf der Suche nach dem «Stoff»

Zum Parcours


Der digitale Drogenparcours auf dem Platzspitz Zürich öffnete diesen Sommer das Tor zur Vergangenheit! Die Reise geht in die 80er und 90er Jahre, die Zeit der offenen Drogenszene. Tausende Menschen strömten damals nach Zürich, um sich mit Heroin und Kokain einzudecken. Diese wilden Zeiten sind zum Glück vorbei! Doch wie sah der Alltag eines Drogenabhängigen damals aus?

Ab dem 1. Juli 2020 können Sie den Drogenparcours besuchen! Laden Sie sich hierfür die App „Actionbound“ auf Ihrem Smartphone runter und scannen Sie mit der App den unten aufgeführten QR-Code. Falls Sie unterwegs über kein mobiles Internet verfügen, lohnt es sich den Rundgang bereits zu Hause vorzuladen.

1. Schritt: App downloaden
App Store/ Play Store
2. Schritt: QR-Code scannen


Von Juli bis Oktober haben Sie zudem die Möglichkeit einmal im Monat einen Blick hinter die Kulissen zu werfen und mit Experten der damaligen und heutigen Drogenszene ins Gespräch zu kommen. Begleiten Sie Vera Baumann und einen ausgewählten Gast durch den Platzspitzpark und stellen Sie ihre Fragen zu persönlichen Erfahrungen, zur aktuellen Lage oder zu Überlegungen rund um den Drogenparcours selbst. Mehr Informationen zu den einzelnen dialogischen Expertenführungen erhalten Sie auf der Programmseite von «Einfach Zürich». Wir freuen uns, Ihnen einen Blick hinter die Kulissen zu ermöglichen und mit Ihnen ins Gespräch zu kommen.

Derzeit laufen Abklärungen, ob es weiterhin regelmässig öffentliche Führungen geben soll. Wir werden Sie auf dem Laufenden halten! Bis dahin dürfen Sie sich jeder Zeit über das Kontaktformular mit uns in Verbindung setzten und eine Führung individuell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt buchen.


Planen Sie einen Besuch des Platzspitzes mit Ihrer Schulklasse? Sehr gerne unterstützen wir Sie in der Planung und Durchführung des Besuchs am ausserschulischen Lernort! Treten Sie über das Kontaktformular mit uns in Kontakt. Gerne beraten wir Sie für den Besuch mit der Klasse oder führen die Gruppe selbst durch das Angebot.